Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Wahnsinnig großes Sortiment
Viele eigene Züchtungen
Robuste Pflanzen
Top Qualität & perfekte Verpackung

Eriophorum virginicum (Virginia Wollgras)

8,90 €*

Derzeit nicht auf Lager.

Produktnummer: 114.042.000
Unsere Vorteile
  • Sicherer Versand
  • Gesunde und blühfähige Pflanzen
  • Vom Experte für Karnivoren
Produktinformationen "Eriophorum virginicum (Virginia Wollgras)"

Oft wird das Wollgras als Sinnbild einer Moorlandschaft gesehen. Die einzelnen Horste erheben sich zu hunderten aus der Fläche und fallen sofort mit ihren weißen Puscheln ins Auge.

Eriophorum virginicum ist hauptsächlich in Kanada und den USA verbreitet. Dort wächst es in vielen Mooren zusammen mit fleischfressenden Pflanzen. Es kann bis zu einem halben Meter hoch werden. Die Blüte erscheint im Frühjahr. Anschließend werden die Samenstände mit den typischen weißen Wattepuscheln gebildet.

Da das Virginia Wollgras immer kompakt als Horst zusammenbleibt und keine Ausläufer bildet, eignet sich es perfekt für den Moorkübel, das Moorbeet und den Gartenteich.

In der Natur ist es maßgeblich an der Torfbildung beteiligt und spielt auch eine wichtige Rolle bei der Renaturierung von Torfflächen.

Alles in allem also eine sehr hübsche und wichtige Begleitpflanze zu den Karnivoren.

Herkunft: Nordamerika
Kultur: Kalthaus, Moorbeet, Teich
Standort: sonnig, volle Sonne
Winterruhe: ja
Wuchshöhe: bis 50 cm

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Accessory Items

Zurzeit nicht verfügbar!
Eriophorum vaginatum (Scheiden Wollgras)
Oft wird das Wollgras als Sinnbild einer Moorlandschaft gesehen. Die einzelnen Horste erheben sich zu hunderten aus der Fläche und fallen sofort mit ihren weißen Puscheln ins Auge. Eriophorum vaginatum ist auf der gesamten Nordhalbkugel verbreitet und kommt in vielen Mooren zusammen mit fleischfressenden Pflanzen vor. Es kann bis zu einem halben Meter hoch werden. Die Blüte erscheint bereits schon im zeitigen Frühjahr und darauf hin werden die Samenstände gebildet, mit den typischen weißen Wattepuscheln.  Da das Scheiden Wollgras immer kompakt als Horst zusammenbleibt und keine Ausläufer bildet eignet sich es hervorragend für den Moorkübel, das Moorbeet und den Gartenteich. In der Natur ist es maßgeblich an der Torfbildung beteiligt und spielt auch eine wichtige Rolle bei der Renaturierung von Torfflächen. Alles in allem also eine sehr hübsche und wichtige Begleitpflanze zu den Karnivoren.

8,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
S. flava var. ornata - MK F31, heavy veined, Gulf Coast
Bei dieser Schlauchpflanze der Gulf Coast in den USA fällt einem sofort die starke Aderung auf. Ein typisches Merkmal von Sarracenia flava var. ornata. Die Schläuche werden ca. 70 cm hoch und ziehen jeden Blick auf sich. Besonders auffällig ist der große Deckel, der wie ein Vordach über der Schlauchöffnung steht. Im Frühjahr bildet die Karnivore eine große gelbe Blüte aus. Diese winterharte fleischfressende Pflanze eignet sich besonders gut für die Kultur im Moorbeet oder im Moorkübel, kann aber auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden. Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem sich immer etwas Regenwasser befindet. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat dann nur noch leicht feucht halten.

22,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
Andromeda polifolia (Rosmarinheide)
Das natürliche Verbreitungsgebiet von Andromeda polifolia befindet sich auf der Nordhalbkugel in Europa, Asien und Nordamerika. Hier wächst die Pflanze im Moor häufig zusammen mit diversen fleischfressenden Pflanzen. Der deutsche Name Rosmarinheide ist auf die lanzettlich und nach unten zusammen gerollten Blättern zurückzuführen, da diese dem Rosmarin sehr ähnlich sind. Der immergrüne Zwergstrauch kann bis zu 50 cm hoch werden und breitet sich über Ausläufer aus. Zur Blütezeit Im Mai und Juni erscheinen kleine glockenförmige hell rosafarbene Blüten. Dieses Heidekrautgewächs eignet sich hervorragend als Begleitpflanze zu den Karnivoren und verleiht jedem Moorbeet einen natürlichen Charakter. Im Jahre 1991 wurde Andromeda polifolia sogar zur Blume des Jahres gewählt.

9,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
D. muscipula - B52
Dionaea muscipula B52 gehört zu den größten Venus Fliegenfallen ihrer Art. Ihre Fallen können eine Größe von weit über 5 cm erreichen. Diese fleischfressende Pflanze wurde bereits 2006 von Henning von Schmeling am Chattahoochee Nature Center in Roswell, Georgia selektiert und beschrieben. Henning hatte von seiner selbstbestäubten Pflanze `Carolina Giant´ 7 Samenkörner ausgesät und diese erstmal nur mit seinen Codes (A1, A2, A3, ...) versehen. Die A1 war davon die größte und wurde dann nach dem großen amerikanischen Bomber, B52, benannt. Über den Sommer produziert diese Karnivore hauptsächlich aufrechtstehende Blätter mit großen Fallen daran. Diese können sich sehr schön rot ausfärben und besitzen ebenfalls lange Zähne. Eine weitere Besonderheit bei Dionaea B52 ist das extrem schnelle zuschnappen der Fallen, wenn die sensorischen Härchen stimuliert werden. Im Herbst zieht sich Dionaea in eine natürliche Winterruhe zurück. Sofern sich die Pflanze nicht im Moorbeet befindet, sollte sie kühl überwintert werden. Optimal sind Temperaturen zwischen 5° und 12° Grad, ein heller Standort und nur mäßige Feuchte (kein Wasseranstau mehr).

14,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
Calluna vulgaris (Besenheide)
Die Besenheide, oder auch Heidekraut genannt, prägt oft das Landschaftsbild in den Mooren Europas. Sie ist so gut wie in jedem Moor zu finden und wächst dort häufig zusammen mit Karnivoren. Calluna vulgaris ist ein immergrüner Zwergstrauch, der in keinem Moorbeet fehlen darf und ist sogar zur Blume des Jahres 2019 gewählt worden. Die Pflanzen bilden einen verholzenden Stamm und wachsen langsam in Höhe. Insgesamt können sie bis zu einem Meter groß werden, da Calluna vulgaris aber problemlos zurückgeschnitten werden kann, kann man sie immer an die Größe des Moorkübels anpassen. Die Blütezeit reicht von August bis spät in den Herbst hinein, dann erscheinen an den Triebenden viele kleine rosa- bis lilafarbene Blüten. Aufgrund des hohen Zuckergehaltes im Nektar sind die Blüten bei Bienen besonders begehrt. Ebenso nutzen zahlreiche Schmetterlinge das Heidekraut zur Eiablage. Somit ist diese Sumpfpflanze ein wichtiger Bestandteil im Ökosystem Moor. Es gibt eine unüberschaubare Anzahl verschiedener Sorten, jedoch bieten wir nur die reine Naturform an, wie sie auch im natürlichen Lebensraum zusammen mit fleischfressenden Pflanzen vorkommt.

6,90 €*