U. reniformis

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Artikel ist derzeit nicht lieferbar.

  • 111.023.000
Ein sehr großer Wasserschlauch der aus Südbrasilien stammt und dort ausschließlich in den... mehr
Produktinformationen "U. reniformis"

Ein sehr großer Wasserschlauch der aus Südbrasilien stammt und dort ausschließlich in den Küstengebirgen (Orgelgebirge) wächst. Beschrieben wurde die Art 1830 von dem französischen Botaniker Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire.

Utricularia reniformis wächst terrestrisch oder epiphytisch und bildet bis zu 14cm große nierenförmige Laubblätter aus. Zur Überdauerung von Trockenperioden werden auch fingergroße, wurzelartige Verdickungen ausgebildet. Zahlreiche kleine Bläschen unter der Erde saugen Mikroorganismen ein und verdauen sie dann um an Zusatznahrung zu kommen.

Die impossanten violetten Blüten werden ca. 4cm groß und besitzen zwei goldgelbe Streifen auf der Unterlippe. Sie werden von einem bis zu 1m hohem Blütenstiel getragen. Es blühen aber nur große und kräftige Pflanzen, weiterhin ist eine kalte Winterruhe mit Temperaturen bis 10 Grad absolut notwendig um die Blüte anzuregen.

Am Besten kultiviert man diese fleischfressende Pflanze in sehr großen Töpfen, da sie ein starkes unterirdisches Wachstum haben und sich nur so richtig ausbreiten können. Utricularia reniformis kann im Anstauverfahren auf der Fensterbank kultiviert werden, oder auch in einem Kalthaus, ein sehr heller bis sonniger Platz ist ideal. Ein Terrarium ist aufgrund der Größe der Pflanze eher nicht geeignet. Als Substrat kann Karnivorenerde oder eine lockere Mischung aus Sphagnum, Perlite und etwas Quarzsand verwendet werden.

Herkunft: Südamerika
Kultivierung: Fensterbank, Kalthaus
Standort: sonnig, hell
Winterruhe: sollte
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "U. reniformis"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen