Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Wahnsinnig großes Sortiment
Viele eigene Züchtungen
Robuste Pflanzen
Top Qualität & perfekte Verpackung

Drosera filliformis ssp. filliformis

9,90 €*

Winterpause! Bestellungen sind wieder zur neuen Saison möglich.

Produktnummer: 105.003.000
Unsere Vorteile
  • Sicherer Versand
  • Gesunde und blühfähige Pflanzen
  • Vom Experte für Karnivoren
Produktinformationen "Drosera filliformis ssp. filliformis"

Bei Drosera filliformis handelt es sich um einen sehr robusten, winterharten Sonnentau aus Nordamerika. Dort wächst er häufig zusammen mit Sarracenia und eignet sich somit natürlich hervorragend für jedes Moorbeet, Moorkübel und auch den Gartenteich.

Im Frühjahr erscheinen aus der Überwinterungsknospe (Hibernakel) die langen schmalen Blätter. Diese werden über das Jahr immer länger und können bis zu 30 cm lang werden.

Zwischen Juni und August bildet der fadenförmige Sonnentau mehrere Blütenstiele aus, an ihnen sitzen die bis zu 2 cm großen lilafarbenen Blüten.
Da sich diese Karnivore selbst bestäubt und viele Samen produziert, kann sie darüber auch sehr leicht vermehrt werden.  

Eine schöne fleischfressende Pflanze die in keiner Karnivoren Sammlung fehlen sollte.

Die Pflanzen werden je nach Verfügbarkeit im Topf oder direkt von der Multitopfplatte mit Wurzelballen geliefert.

Herkunft: Nordamerika
Kultur: Kalthaus, Moorbeet, Teich
Standort: sonnig
Winterruhe: ja
Wuchshöhe: bis 50 cm
Für Anfänger: Ja

6 von 6 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


June 11, 2021 20:57

Sonnentau im Riesenkrakenformat ;)

Zu Beginn etwas zierlich, wuchs diese Pflanze im Moorbeet schnell zu einem wahren Prachtstück heran, das mit seinen langen Tentakeln gierig nach Fliegen und Mücken fischt.

June 10, 2021 19:37

Kräftige Pflanze erhalten

Hab eine kräftige Pflanze erhalten, die supersicher verpackt war. Freu mich voll über den Zuwachs im Moorkübel.

June 9, 2021 11:13

Wunderschön gewachsene Pflanze

Anfang dieser Saison bestellt, war ich zuerst etwas skeptisch, da die Blätter nach dem Winteraustrieb sehr kurz und kümmlerich waren und die Pflanze sehr klein war. Dieses Misstrauen stellte sich als unbegründet heraus: Nach kürzester Zeit schoss D. Filliformis förmlich in die Höhe. Mittlerweile blüht die Pflanze sogar im Moorbeet. Sie produziert lange, schön klebrige Blätter und zählt nun zu meinen absoluten Lieblingspflanzen im Beet.

May 20, 2021 15:10

Klebrig & Hungrig

Der Sonnentau kam gut verpackt an und sah bereits super aus. Jetzt, zwei Tage, nachdem ich ihn im neuen Moorkübel eingepflanzt habe, kleben bereits viele kleine Fliegen an ihm dran :))

November 5, 2020 06:34

Asd

Alles wie es seien soll.

September 4, 2020 10:22

Schöne Pflanze

Nachdem ich sie in den Moorkübel gesetzt hatte, Wäre er fast kaputt gegangen, da ich in zu trocken gehalten hatte. Er hat sich aber schnell erholt, eine blüte gebildet und samen produziert. Eine sehr schöne, robuste Pflanze, die in keinem Moorkübel, Moorbeet fehlen darf

Accessory Items

Winterpause!
Sarracenia leucophylla - MK L38, pubescent form, Citronelle, Mobile County, Alabama
Diese weiße Schlauchpflanze, die ursprünglich aus Citronelle in Alabamaa stammt, zeichnet sich besonders durch ihr kräftiges Wachstum aus. Es werden ständig neue Schläuche gebildet, die eine Größe bis zu 60 cm erreichen. Da das Fangblatt bei dieser Sarracenia leucophylla an der Außenseite eine leichte Behaarung aufweist, wie eine Art Flaum, spricht man hier von einer `Pubescent Form´. Dadurch sind sie auch widerstandsfähiger und kommen mit den Wintern in unseren Breiten sehr gut zurecht. Somit ist diese fleischfressende Pflanze ideal für das Moorbeet geeignet und im Frühjahr kann man sich an den roten Blüten erfreuen. Die Karnivore kann aber auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden. Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem immer etwas Regenwasser steht. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat dann nur noch leicht feucht halten.

19,90 €*
Winterpause!
Drosera anglica
Der langblättrige Sonnentau ist eine der drei in Deutschland heimischen Sonnentau Arten und wächst häufig zusammen mit Drosera rotundifolia oder Drosera intermedia in unseren Mooren. Drosera anglica wächst rosettenförmig und ist mit bis zu 10 cm langen Blättern der größte heimische Sonnentau. In der Sonne färben sich die Blätter schön rot aus. Zur Blütezeit im Juni/Juli erscheinen an einem langen Blütenstiel kleine weiße Blüten. Häufig bestäubt sich die Art selbst und über die anfallenden Samen kann diese fleischfressende Pflanze auch prima vermehrt werden.  Im Herbst werden alle Blätter schwarz und sterben ab. Die Pflanze zieht sich dann zur Überwinterung in ein kleines Hibernakel (Überwinterungsknospe) zurück, welches oft auch tief im Sphagnum Moos steckt. Als absolut winterharte Karnivore ist Drosera anglica natürlich eine ideale Pflanze für den Moorkübel, das Moorbeet und den Gartenteich.  Die Pflanzen werden je nach Verfügbarkeit im Topf oder direkt von der Multitopfplatte mit Wurzelballen geliefert.

9,90 €*
Winterpause!
Drosera x Hybrida
Drosera x Hybrida ist eine Naturhybride aus Drosera filliformis und Drosera intermedia. Ursprünglich kommt sie aus Nordamerika und ist somit auch eine winterharte Karnivore und damit perfekt für das Moorbeet, den Moorkübel oder den Gartenteich geeignet. Die schmalen Blätter von Drosera x Hybrida werden bis zu 10 cm lang und erscheinen im Frühjahr direkt aus der Überwinterungsknospe (Hibernakel) heraus. Von Juni bis August wird ein langer Blütenstiel ausgebildet an dem sich viele kleine lilafarbene Blüten befinden. Keimfähige Samen werden jedoch keine produziert, da es sich bei dieser Sonnentau Hybride um eine sterile fleischfressende Pflanze handelt. Im Herbst werden die Blätter dann nach und nach schwarz und sterben ab, die Pflanze zieht sich nun zur Überwinterung wieder in ein Hibernakel zurück. Die Pflanzen werden je nach Verfügbarkeit im Topf oder direkt von der Multitopfplatte mit Wurzelballen geliefert.

9,90 €*
Winterpause!
Dionaea muscipula - B52
Dionaea muscipula B52 gehört zu den größten Venus Fliegenfallen ihrer Art. Ihre Fallen können eine Größe von weit über 5 cm erreichen. Diese fleischfressende Pflanze wurde bereits 2006 von Henning von Schmeling am Chattahoochee Nature Center in Roswell, Georgia selektiert und beschrieben. Henning hatte von seiner selbstbestäubten Pflanze `Carolina Giant´ 7 Samenkörner ausgesät und diese erstmal nur mit seinen Codes (A1, A2, A3, ...) versehen. Die A1 war davon die größte und wurde dann nach dem großen amerikanischen Bomber, B52, benannt. Über den Sommer produziert diese Karnivore hauptsächlich aufrechtstehende Blätter mit großen Fallen daran. Diese können sich sehr schön rot ausfärben und besitzen ebenfalls lange Zähne. Eine weitere Besonderheit bei Dionaea B52 ist das extrem schnelle zuschnappen der Fallen, wenn die sensorischen Härchen stimuliert werden. Im Herbst zieht sich Dionaea in eine natürliche Winterruhe zurück. Sofern sich die Pflanze nicht im Moorbeet befindet, sollte sie kühl überwintert werden. Optimal sind Temperaturen zwischen 5° und 12° Grad, ein heller Standort und nur mäßige Feuchte (kein Wasseranstau mehr).

14,90 €*
Winterpause!
Drosera intermedia
Drosera intermedia ist ein bei uns in Deutschland heimischer Sonnentau. Er ist in vielen Mooren verbreitet und wächst dort immer an offenen, sehr nassen Torfflächen wo er auch häufig überflutet wird, manchmal wächst er sogar auch direkt im Wasser. Häufig kann man den mittleren Sonnentau zusammen mit Drosera rotundifolia oder Drosera anglica antreffen. Im Frühjahr treiben die bis zu 8 cm langen Fangblätter aus der Überwinterungsknospe (Hibernakel) heraus. Im Juli/August erscheinen dann die Blüten. An einem ca. 10 cm langen Blütenstiel sitzen bis zu acht einzelnen weißen Blüten, die sich selbst bestäuben und hunderte von Samen ansetzen. Darüber lässt sich diese fleischfressende Pflanze auch prima vermehren. Im Herbst werden alle Blätter schwarz und sterben ab. Die Pflanze zieht sich dann zur Überwinterung wieder in ein Hibernakel zurück. Als äußert winterharte Karnivore eignet sich Drosera intermedia ideal für die Pflanzung im Moorkübel, Moorbeet oder den Gartenteich. Die Pflanzen werden je nach Verfügbarkeit im Topf oder direkt von der Multitopfplatte mit Wurzelballen geliefert.

6,90 €*